NEUIGKEITEN VOM JUGENDFUßBALL IM KREIS BIEDENKOPF



Keine News in dieser Ansicht.

DER JUGENDFUßBALL IM KREIS BIEDENKOPF



Der Jugendfußball im Kreis Biedenkopf wird ist der Mittelpunkt des Fußballsports. Hier werden die Grundsteine für eine spätere Fußballkarriere im Seniorenbereich gelegt und durch viel ehrenamtliche/soziale Arbeit bietet man den Jugendlichen die Möglichkeit, sich sportlich in ihrer Freizeit zu betätigen. Ein besonderer Dank gilt hier den vielen Trainern, Betreuern und Vereinen, die sich in diesem Bereich engagieren. Oftmals ist es nicht nur der sportliche Gedanke, der die Vereine antreibt. Vereine, die Jugendarbeit leisten, leisten vorallem Sozialarbeit!

Der Junioren-Spielbetrieb im Kreis Biedenkopf wird vom Kreisjugendausschuß unter Vorsitz des Kreisjugendwartes Herbert Schöck (Gld.-Frohnhausen) organisiert. Für den korrekten Ablauf in den einzelnen Jugendspielklassen sorgen die dafür berufenen Klassenleiter. Hier eine Übersicht über die Struktur 2012/2013 im Kreis Biedenkopf:

A-Jugend:  Für die A-Jugend (Stichtag 01.01.1994) wurden von den Vereinen 4 Mannschaften zum Spielbetrieb angemeldet. Eine Mannschaft (FV Breidenbach) spielt in der Gruppenliga Gießen/Marburg. Die restlichen 3 Mannschaften spielen zusammen mit 8 Mannschaften aus dem Kreis Frankenberg in der Kreisliga A FKB/BID. Die bestplatzierte Mannschaft des Kreises Biedenkopf bestreitet am Ende der Saison Aufstiegsspiele zur Gruppenliga gg. den Vertreter des Kreises Frankenberg. Weiterhin wird eine Kreispokalrunde zwischen den gemeldeten Mannschaften ausgespielt. Insgesamt spielen im Kreis Biedenkopf 92 Spieler in den A-Jugendmannschaften.

B-Jugend:  Für die B-Jugend (Stichtag 01.01.1996) wurden von den Vereinen 10 Mannschaften zum Spielbetrieb angemeldet. Eine Mannschaft (JSG Gansbachtal/Hörlen) spielt in der Gruppenliga Gießen/Marburg. Die restlichen 9 Mannschaften spielen zusammen in der Kreisliga A BID in Hin- und Rückrunde. Die bestplatzierte Mannschaft des Kreises Biedenkopf bestreitet am Ende der Saison Aufstiegsspiele zur Gruppenliga gg. den Releganten der Gruppenliga. Weiterhin wird eine Kreispokalrunde zwischen den gemeldeten Mannschaften ausgespielt. Insgesamt spielen im Kreis Biedenkopf 169 Spieler in den B-Jugendmannschaften.

C-Jugend:  Für die C-Jugend (Stichtag 01.01.1998) wurden von den Vereinen 14 Mannschaften zum Spielbetrieb angemeldet. Diese spielen zusammen in 2 Kreisligen in Hin- und Rückrunde. Die beiden Gruppenersten Mannschaften bestreitet am Ende der Saison ein Entscheidungsspiel um die Kreismeisterschaft. Am Ende der Saison bestreitet der Kreismeister dann Aufstiegsspiele gg. den Vertreter des Kreises Dillenburg. Weiterhin wird eine Kreispokalrunde zwischen den gemeldeten Mannschaften ausgespielt. Insgesamt spielen im Kreis Biedenkopf 238 Spieler in den C-Jugendmannschaften.

D9-Jugend:  Für die D-Jugend (Stichtag 01.01.2000) wurden von den Vereinen 16 Mannschaften zum Spielbetrieb angemeldet. Diese spielen zusammen in 2 Kreisligen in Hin- und Rückrunde. Die beiden Gruppenersten Mannschaften bestreitet am Ende der Saison ein Entscheidungsspiel um die Kreismeisterschaft. Am Ende der Saison bestreitet der Kreismeister dann Aufstiegsspiele gg. den Vertreter des Kreises Gießen. Weiterhin wird eine Kreispokalrunde zwischen den gemeldeten Mannschaften ausgespielt. Insgesamt spielen im Kreis Biedenkopf 252 Spieler in den D-Jugendmannschaften. Die D-Jugend spielt ausschließlich mit 9er-Mannschaften.

E7-Jugend:  Für die E-Jugend (Stichtag 01.01.2002) wurden von den Vereinen 18 Mannschaften zum Spielbetrieb angemeldet. Diese spielen zusammen in 2 Kreisligen. Die beiden Gruppenersten Mannschaften bestreitet am Ende der Saison ein Entscheidungsspiel um die Kreismeisterschaft. Der Sieger des Spiels nimmt an der E7-Regionalmeisterschaft teil. Weiterhin wird eine Kreispokalrunde zwischen den gemeldeten Mannschaften ausgespielt. Insgesamt spielen im Kreis Biedenkopf 253 Spieler in den E-Jugendmannschaften. Die E-Jugend spielt ausschließlich mit 7er-Mannschaften.

F-Jugend:  Für die F-Jugend (Stichtag 01.01.2004) wurden von den Vereinen 18 Mannschaften zum Spielbetrieb angemeldet. Diese bestreiten einzelne Spielrunden in den Monaten August, September, Oktober, April, Mai und Juni. Weiterhin wird eine Kreispokalrunde zwischen den gemeldeten Mannschaften ausgespielt. Insgesamt spielen im Kreis Biedenkopf 209 Spieler in den F-Jugendmannschaften.

G-Jugend:  Für die G-Jugend (Stichtag 01.01.2006) wurden von den Vereinen 9 Mannschaften zum Spielbetrieb angemeldet. Diese bestreiten einzelne Turniere in den Monaten August, September, Oktober, April, Mai und Juni. Insgesamt spielen im Kreis Biedenkopf 128 Spieler in den G-Jugendmannschaften.

Somit spielen im Kreis Biedenkopf von der A- bis zur G-Jugend in der Saison 2012/2013 insgesamt 1341 Spieler/innen in 89 Mannschaften.

Allgemeine Hinweise:

  • Spielverlegungen sind von den zuständigen Jugendleitern spätestens 5 Tage vor Spielbeginn beim Klassenleiter schriftlich zu beantragen (ausschließlich mit Zustimmung des Gegners).
  • Bei Spielverlegungen in Form eines Wechsels des Spielortes ist der Klassenleiter frühzeitig zu informieren.
  • Der Platz- und Gastverein stellt bei jedem Spiel einen Linienrichter, der im Spielbericht namentlich anzugeben ist.
  • Das Spielen mit einer Passkopie oder einen Online-Ausdruckes ist nicht gestattet.
  • Bei fehlenden Pässen ist die Identität des Spielers durch einen amtlichen Lichtbildausweis beim Schiedsrichter nachzuweisen.
  • Bei allen Spielen ist dem Schiedsrichter vor Spielbeginn ein schriftlich ausgefüllter Spielberichtsbogen und ein frankierter Umschlag zu übergeben.
  • Bei allen Spielen auf Kreisebene (A- bis E-Jugend) ist dem Schiedsrichter ausserdem eine Kopie des Spielberichtes (Druchschrift) und ein zweiter frankierter Umschlag zu übergeben.
  • Tritt der angesetzte Schiedsrichter nicht zum Spiel an, so muss die Begegnung von einem anderen anwesenden Schiedsrichter oder einer anderen Person (Trainer, Betreuer, Eltern) geleitet werden. Es wird auf §33 der Jugendordnung und die Zuständigkeit des Platzvereins hingewiesen.
  • Bei 11er-Mannschaften dürfen maximal 15 Spieler eingesetzt werden (einschl. 2. TW)
  • Bei 9er-Mannschaften dürfen maximal 13 Spieler eingesetzt werden (einschl. 2. TW)
  • Bei 7er-Mannschaften dürfen maximal 11 Spieler eingesetzt werden (einschl. 2. TW)
  • Alle auf dem Spielberichtsbogen aufgeführten Spieler gelten als eingesetzt, sofern der Schiedsrichter die Auswechslungen nicht protokolliert.
  • Spieler, die nicht zum Einsatz gekommen sind, sind daher nach dem Spiel auf dem Spielberichtsbogen vom Schiedsrichter streichen zu lassen.

Wir wünschen allen Vereinen, Mannschaften und Spielern alles Gute für die kommende Saison und hoffen auf spannende und zugleich faire Spiele.

Mit sportlichen Grüßen

Herbert Schöck, Kreisjugendwart


designed by WIV GmbH - powered by Typo3 Agentur